Vintage für daheim: Schreibmaschinen

 

Wie schreibt man Vintage?

Der Zauber von Schreibmaschinen

 

Wednesday ist Vintage-Day!
Wir stellen euch am Vintage-Day Dinge vor, die wir gut finden, obwohl – oder besser: weil sie altmodisch sind. In meinem Bekanntenkreis suchen tatsächlich noch welche nach Schreibmaschinen. Ob sie wohl ein passendes Deko-Objekt für ihren Biedermeier-Tisch brauchen? Oder damit ihren Roman fertig schreiben wollen?
Die Begeisterung für Gegenstände von früher ist jedenfalls nichts Neues. Man denke nur an das Revival von Schallplatten und Polaroid-Kameras. Anscheinend haben wir manchmal genug vom digitalen Schnickschnack und ihren undurchsichtigen Innenleben. Wir wollen sehen, wie der Sound erzeugt, das Bild produziert und der Buchstabe getippt wird. Und ist es nicht faszinierend, dass es noch Geräte gibt, die ganz ohne Strom und Chip funktionieren?

Die besondere Art zu texten
Der Reiz der Schreibmaschine liegt auch darin, dass man sich genau überlegen muss, was man tippt. Denn es gibt weder eine Return-Taste noch eine Rechtschreibprüfung. Das macht das Texten zu einem überlegten Akt. Und fühlt man sich nicht einbisschen wie Ernest Hemingway, wenn man auf einer schönen Schreibmaschine tippt? Ein Text aus der Schreibmaschine hat einen Zauber, den eine Word-Datei nie erreichen wird.
Ein weiterer Vorteil von dieser Vintage-Art zu schreiben ist – hättest du das gewusst? – der Schutz vor Datenklau. Denn so schnell wie eine Datei gespeichert ist, so schnell kann sie auch gehackt und verbreitet werden. Nicht so wie bei einem analogen Blatt Papier. Der russische Geheimdienst soll angeblich diesen Vorteil genutzt und sich vor ein paar Jahren deswegen neue Schreibmaschinen zugelegt haben. 

Type Writer

 

Will haben! Aber woher?
Die gute Nachricht: Die Behauptung, dass die letzten Schreibmaschinen bereits produziert wurden und es keinen Nachschub mehr gibt, ist falsch. In Büro-Versandhäusern werden noch einige (allerdings eher modern anmutende) Geräte verkauft. Wer es lieber echt Vintage haben will, wird auf Etsy, daWanda und in Ebay-Kleinanzeigen fündig. Dort erhält man auch Stücke von renommierten Marken wie Olympia und Triumph-Adler. Vintage-Freunde wissen auch, dass Trödelmärkte ein guter Ort sind, um neue Lieblingsstücke jeder Art zu erwerben. Sicher kennst du auch die schwarzen Bretter von Kaufhäusern. Anstatt beim nächsten Einkauf daran vorbeizulaufen, hänge doch dein Schreibmaschinen-Gesuch auf! So erreichst du alle Altersklassen und vielleicht überlässt dir der ältere Herr aus deiner Nachbarschaft seine Schreibmaschine für kleines Geld.


Wenn du auf deiner neuen/alten Schreibmaschine auch schreiben willst, solltest du davor checken, ob du für dein Modell irgendwo Farbbänder auftreiben kannst. Und selbst wenn das Farbband mal aus ist, kannst du dich wenigstens über ein neues Schmuckstück für deinen Biedermeier-Tisch freuen.

Dir gefällt der Typewriter-Style, aber du möchtest doch lieber beim Laptop bleiben?
Dann haben wir für dich ein paar gratis Fonts rausgesucht:

alle Typewriter Fonts bei Dafont
Gabriele Font
Teletype Font

Noch mehr Vintage gibt’s in unserem Shop: Stöber doch mal in unserem Zubehör  und entdecke tolle Leder-Mäppchen und andere schicke Kleinigkeiten für deinen Schreibtisch!

Mehr zum Thema
lifestyle
Shop dir die passenden Artikel zum Beitrag!
Aktenmappe Bristol Aktenmappe Bristol
98,98 € * 198,98 € *
Laptopsleeve Mississippi Laptopsleeve Mississippi
ab 69,98 € * 198,98 € *
Pinseletui Namur Pinseletui Namur
68,98 € * 198,98 € *

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen